So beheben Sie Probleme mit einem TomTom GPS-System, das kein Satellitensignal empfängt

TomTom GPS-Geräte sind in der Regel recht zuverlässig und können Sie durch die Stadt oder sogar durch das ganze Land leiten. Wie alle GPS-Geräte sind auch die TomTom-Systeme jedoch auf ein Satellitensignal angewiesen, um Ihren Standort zu bestimmen. Wenn das Signal verloren geht, kann das Gerät Sie nicht führen. Sie können dieses Problem mit  tomtom kein gps signal oft lösen, indem Sie nach ein paar grundlegenden Dingen suchen, wie z.B. nach Signalblockaden oder veralteter Software.

So beheben Sie Probleme mit einem TomTom

Signalverzögerung

Ein TomTom benötigt einige Zeit, um GPS-Signale zu finden und anzuschließen. Wenn Sie kein Signal empfangen, ist es möglich, dass das Gerät nur noch ein paar Augenblicke benötigt. Das Standortsymbol und die Fahransicht werden grau, während das TomTom ein Signal sucht. Lassen Sie das GPS einige Minuten an einem Ort sitzen, damit es die notwendigen Satelliten lokalisieren kann. Einige Situationen können die Erfassung des Signals verzögern. Wenn Sie den TomTom zum ersten Mal verwenden oder bei ausgeschaltetem GPS eine beträchtliche Entfernung zurückgelegt haben, kann es sein, dass das Gerät zusätzliche Zeit benötigt, um Ihre Position zu bestimmen. Seien Sie geduldig und geben Sie dem Gerät genügend Zeit, sich mit dem Signal zu verbinden.

Signalblockade

Die TomTom-Geräte enthalten eine hochempfindliche GPS-Antenne, die Satellitensignale unter vielen verschiedenen Bedingungen erkennen kann. Einige Objekte können jedoch immer noch die Antenne blockieren, was eine feste Verriegelung verhindert. Achten Sie darauf, dass der TomTom eine klare Sichtlinie zum Himmel hat. Bewegen Sie sich im Freien und weg von Gebäuden für beste Ergebnisse. Es ist möglich, dass eine wärmereflektierende oder „athermische“ Windschutzscheibe das GPS-Signal blockiert. Um auf dieses Problem zu achten, lassen Sie den TomTom das Signal erfassen, während Sie sich außerhalb Ihres Fahrzeugs befinden. Schieben Sie das Gerät auf das Armaturenbrett des Fahrzeugs. Wenn das GPS das Signal verliert, wenn Sie sich im Fahrzeug bewegen, kann die Windschutzscheibe schuld sein.

Software-Updates

Veraltete Software kann Probleme mit Ihrem TomTom verursachen, was es dem Gerät erschwert, ein Satellitensignal zu empfangen. Ein GPS muss über eine aktuelle Software verfügen, um die Position von Überkopfsatelliten vorherzusagen. Sie können die TomTom-Anwendungen MyDrive oder TomTom HOME verwenden, um den Status Ihrer Software zu überprüfen und das GPS zu aktualisieren. Diese Programme sind in der Regel auf einer CD enthalten, die mit Ihrem GPS-Gerät geliefert wird. Detaillierte Anweisungen zum Aktualisieren Ihres Geräts finden Sie in Ihrem TomTom-Benutzerhandbuch. Sie können Software auch von der Website von TomTom herunterladen (siehe Ressourcen).

Werkseinstellungen

Ein Factory-Reset kann dazu beitragen, dass Ihr TomTom ordnungsgemäß funktioniert, wenn keine andere Lösung funktioniert. Je nach GPS-Modell wird diese Option als „Reset“ oder „Reset Factory Settings“ aufgelistet. Sie finden diese Funktion über das Einstellungsmenü auf Ihrem TomTom. Wenn Sie den TomTom komplett zurücksetzen, gehen alle Ihre persönlichen Einstellungen und Favoriten verloren. Sie sollten das Gerät nur als letzten Ausweg zurücksetzen und sich alle Favoritenadressen notieren, die Sie für die spätere Verwendung speichern möchten. Der TomTom kann bis zu 45 Minuten benötigen, um ein Signal nach dem Werksreset zu erfassen.